Westerbork

Das Herinneringscentrum Kamp Westerbork befindet sich in der unmittelbaren Nähe des ehemaligen Lagergeländes. Es dokumentiert die Geschichte des Polizeilichen Judendurchgangslagers Westerbork und die Deportation von über 100.000 Menschen (Juden und Sinti und Roma) in die nationalsozialistischen Vernichtungslager.



Besucherinformation 
Hier finden Sie kurz und übersichtlich die grundlegendsten Informationen für eine Kontaktaufnahme mit dem Herinneringscentrum Kamp Westerbork und für einen Besuch der Ausstellung und des ehemaligen Lagergeländes.   >weiterlesen

Gedenkstätte Lager Westerbork 
Die Gedenkstätte Westerbork besteht aus dem in der Nähe des ehemaligen Lagergeländes errichteten Herinneringscentrum Kamp Westerbork mit einer ständigen Ausstellung zur Lagergeschichte, dem ehemaligen Lagergelände und dem Nationalen Denkmal von Ralph Prins.  >weiterlesen

Judendurchgangslager Westerbork (JDL) 
Ursprünglich 1939 von der niederländischen Regierung als "Zentrales Flüchtlingslager" für Juden aus dem Deutschen Reich errichtet, wandelten die deutschen Besatzer den Barackenkomplex 1942 in das zentrale Durchgangslager für die Deportation der niederländischen Juden um. 93 Züge fuhren von hier aus in die Vernichtungslager.  >weiterlesen

Literatur 
Hier finden Sie eine Auswahl von Publikationen in niederländischer und deutscher Sprache zur Geschichte des Judendurchgangslagers Westerbork und der Gedenkstätte.  >weiterlesen

Links 
Hier finden Sie eine Auswahl von weiterführenden Links zum Thema.  >weiterlesen

 

Druckversion